Hotline

Individuelle Informationen beim KID:
Telefon: 0800 - 420 30 40
Ausland: 0049 - 62 21 - 99 98 000
krebsinformationsdienst@dkfz.de

Schließen
 
Nimm mit uns Kontakt auf!
Gerne auch anonym

Aktuelles ZERVITA Spendenprojekt

10 Jahre Zervita - 10 km für den guten Zweck


Die Projektgruppe ZERVITA wurde im September 2006 durch die drei Gründungsmitglieder, das Institut für Frauengesundheit Baden-Württemberg, das Deutsche Grüne Kreuz e.V. und den Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums, gegründet.

Passend zum 10-jährigen Geburtstag ist ein Team von ZERVITA am diesjährigen Tübinger Erbe-Lauf am 18. September 2016 die 10 Kilometer gelaufen, um dabei auf das Thema Gebärmutterhalskrebs und Humane Papillomviren – kurz HPV – aufmerksam zu machen. Unter dem Lauf-Motto „Schneller als das Virus“ wurden Spenden für unsere wichtige Aufklärungsarbeit zu diesem Thema gesammelt.

Trotz anhaltendem Nieselregen haben unsere 9 Läuferinnen und Läufer einen Klasse Lauf hingelegt!
Ein herzliches Dankeschön an alle für die motivierte Teilnahme!



Unterstützen Sie die neue Auflage der ZERVITA Aufklärungsbroschüre

Viele Ärzte aus Praxen, Kliniken und Dysplasiezentren berichten, dass sie die umfangreiche ZERVITA Aufklärungsbroschüre sehr gerne an Ihre betroffenen Patientinnen abgeben. Die Patientinnen bekommen in der Broschüre verständliche und ausführliche Informationen zum Nachlesen mit, was eine gute Unterstützung nach einem auffälligen Pap-Befund oder der Diagnose von Gebärmutterhalskrebs sowie seinen Vorstufen ist.

Die ZERVITA Aufklärungsbroschüre „Gebärmutterhalskrebs: Vorbeugen, Erkennen, Behandeln“ wurde 2011 in zweiter Auflage gedruckt und steht online zum Download zur Verfügung (www.zervita.de). In den letzten drei Jahren wurden insgesamt 5.000 Broschüren von der ZERVITA Geschäftsstelle an Ärzte, betroffene Patientinnen sowie zu Schulungszwecken an Lehrpersonen abgegeben. Inzwischen ist der Lagerbestand der Broschüre aufgebraucht und ZERVITA arbeitet zzt. an einer überarbeiteten und aktualisierten dritten Auflage.

Die Kosten für die Erstellung, den Nachdruck und Versand der neuen Auflage der Aufklärungsbroschüre – die ausschließlich über Spenden gedeckt werden – sind erheblich. ZERVITA möchte weiterhin gerne die Broschüren für die selbstbetroffenen Patientinnen kostenlos abgeben können – hierfür sind wir jedoch auf Ihre Hilfe angewiesen.

Sie können uns mit einer Spende dabei unterstützen den selbstbetroffenen Patientinnen auch zukünftig mit der neuen Broschüre in einer emotional belastenden Zeit eine informative Stütze bieten zu können.
Für den Druck und Versand von zwei Karton mit je zirka 35 Broschüren sind Kosten von etwa 55 € veranschlagt. Höhere Spenden über 100 € oder 200 € finanzieren entsprechend mehr Broschüren. Wir freuen uns über jeden unterstützenden Beitrag. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus, damit Sie Ihre Spende beim Finanzamt geltend machen können.



Herzlichen Dank, für Ihre Unterstützung und dafür, dass ZERVITA auch zukünftig die Aufklärungsbroschüre kostenfrei abgeben kann.


Spendenstatus für die ZERVITA Aufklärungsbroschüre: 588 €

(Eingegangene Spenden für die Aufklärungsbroschüre bis 12. März 2015 berücksichtigt)


ZERVITA freut sich über jede eingegangene Spende und bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Spendern !


zurück

Jetzt Online Spenden




Spenden Sie schnell und unkompliziert direkt über das online Spendenformular

Bisherige Spendenprojekte

Spendenmöglichkeiten

Ob Anlass-Spende, Überweisung, Spendenaktion oder Firmenkooperation - hier finden Sie Informationen über die verschiedenen Spendenmöglichkeiten

ZERVITA Spendenkonto

Kontoinhaber: ZERVITA e.V.
IBAN: DE19 6415 0020 0002 7945 65
SWIFT-BIC: SOLADES1TUB

Kontonummer: 2794565
Bank: Kreissparkasse Tübingen

Hinweis: Damit eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden kann, geben Sie bitte bei der Überweisung Ihre vollständigen Kontaktdaten im Verwendungszweck an. Herzlichen Dank.