Hotline

Hotline

Individuelle Informationen beim KID:

Telefon: 0800 - 420 30 40

Ausland: 0049 - 62 21 - 99 98 000

E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de

  1. Start
  2. »Therapeutisches Vorgehen

Therapeutisches Vorgehen

Bei mehrfach positiven Befunden, bei bestehnenden Krebsvorstufen oder sogar Gebärmutterhalskrebs sollte eine Behandlung stattfinden.
Die Veränderungen können sich zwar wieder von selbst zurückbilden; bei höhergradigen Veränderungen geschieht dies jedoch zunehmend seltener. Noch unbekannt ist, warum sich die Veränderungen bei der einen Frau wieder normalisieren, bei der anderen aber nicht.

Ein operativer Eingriff am Gebärmutterhals, wobei ein Gewebekegel ausgeschnitten wird, der einen Teil der Portio und des Zervikalkanals umfasst.

Wie geht es weiter, wenn die Kolposkope ein auffälliges Ergebnis erbringt und in der Biopsie höhergradige Gewebeveränderungen erkannt wurden.

Die regelmäßig erfolgenden Untersuchungen haben zum Ziel, eine möglicherweise wiederaufgetretene Krebserkrankung frühzeitig zu entdecken und zu behandeln.

x

Wir freuen uns über Ihre Spende

ZERVITA e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Bevölkerung einheitlich und qualitativ hochwertig über Gebärmutterhalskrebs und die ursächlichen Humanen Papillomviren aufzuklären. Zu diesem Zweck stellen wir für die Allgemeinheit, Ärzte und Organisationen kostenlos Flyer zur Verfügung und pflegen zielgruppenorientierte Webseiten. Zur Deckung der Kosten freuen wir uns über eine Spende – jeder Beitrag hilft, damit wir weiterhin kostenlos informieren können.